Geburtstagskarte zum 40.

2019 ist ein ganz besonderes Jahr – quasi ein Jubiläumsjahr 😉
Gleich zu Beginn gab es einen runden Geburtstag einer lieben Freundin zu feiern. Damit ihr aber nicht gleich so eine fette 40 auf der Glückwunschkarte entgegenspringt, habe ich einfach das Feierjahr, also die Jahreszahl verwendet; noch dazu so kurz nach dem Jahreswechsel erschien mir das sehr passend 😉

Ich habe einen DIN A4-Bogen verwendet, gedrittelt und im Zickzack gefalzt. So entsteht vorne eine normale Klappkarte, und hinten eine Tasche, die ich zugeklebt habe und  aus der ich den Gutschein (hier an dem rosa “schimmerndem Geschenkband”, Jahreskatalog S. 200) herausziehen kann 😉

Die süßen Kleeblätter stammen aus dem Set “Glücksfälle” (Frühjahr-Sommerkatalog S. 28) und die Punkte aus dem Set “Voller Schönheit” (Frühjahr-Sommerkatalog S. 13).
Die bunten Pailletten findet Ihr auf S. 198 im Jahreskatalog. Neben diesen bunt schimmernden gibt es sie auch noch in Metallfarben.

Der Spruch “Lass die Korken knallen” ist im Set “Geburtstagsmix” (Frühjahr-Sommerkatalog S. 16) enthalten. Das Set ist klasse und bietet wirklich für jeden Geschmack den passenden Spruch, noch dazu in ganz unterschiedlichen Schriftarten. Das gefällt mir!!!

Ich wünsch Euch noch einen gemütlichen Sonntag,

 

 

 

 

Guten Rutsch…

Nun ist das Jahr 2018 bald zu Ende und das neue Jahr steht schon in den Startlöchern.
Deshalb will ich mich schnell noch ein letztes mal für 2018 mit einem kreativen Beitrag melden, mich bei Euch bedanken, für’s Lesen und Teilhaben und auch für Eure Kommentare.
Über jeden einzelnen habe ich mich sehr gefreut! Denkt immer daran: Euer Feedback ist Gold wert!

Meine Silvestergoodies habe ich mit der kleinen Box aus dem Set “Takeout Treats” gewerkelt. 

Dazu ein paar goldene Sprenkler aus dem Set “Sternstunden” und ausgestanzte Kleeblätter aus goldenem Glitzerpapier…
… die 2019 stammt aus dem “Labeler Alphabet” und passt super auf den kleinen Anhänger, der bei den Thinlits der Box gleich mitgeliefert wird.

Auch einen kleinen Gutschein habe ich noch zum Jahreswechsel erstellt. Weiterlesen